3 Möglichkeiten, um Sich zu Resident Assistant (RA) zu Entwickeln

3 Möglichkeiten, um Sich zu Resident Assistant (RA) zu Entwickeln

Ein ansässiger Assistent ist für die Überwachung und Unterstützung von Studenten in College-Unterkünften auf dem Campus verantwortlich. Als Resident Assistant oder RA wird von Ihnen auch erwartet, dass Sie ein Vorbild für Ihre Kommilitonen und Incoming-Studenten sind. Zu den Vorteilen, ein RA zu werden, gehören vergünstigte Unterkunft und Verpflegung an der Universität und Erfahrung als Mentor in der Hochschulbildung. Der Weg zum RA erfordert jedoch den Erwerb der erforderlichen Erfahrungen und Fähigkeiten sowie die Einreichung einer aussagekräftigen Bewerbung für die Position. Sie sollten dann danach streben, in der Position gut abzuschneiden, sobald Sie ein RA werden.

Erwerben Sie die notwendigen Erfahrungen und Fähigkeiten

Verdienen Sie mindestens 40 Bachelor-Credits.

Um ein RA zu werden, müssen Sie zunächst mindestens 40 Bachelor-Credits an der Universität oder Hochschule Ihrer Wahl erwerben. Viele RAs beginnen als Bachelor-Studenten im ersten Jahr und bewerben sich dann für das zweite Jahr ihres Studiums auf die Stelle. Wenn Sie ein Jahr Vollzeitunterricht absolvieren, können Sie die erforderlichen Credits für die Position erwerben. Einige Institutionen benötigen möglicherweise weniger Bachelor-Credits, um sich für die Stelle zu bewerben. Überprüfen Sie die aufgeführten Anforderungen für die Position, um die Anzahl der Credits zu bestimmen, die Sie für die Bewerbung benötigen. Die meisten Institutionen verlangen von Ihnen einen kumulativen G.P.A. von 2,75 zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung. Der G.P.A. Die Anforderungen können je nach den Anforderungen Ihrer Institution an RAs variieren. Überprüfen Sie daher unbedingt deren spezifische Richtlinien. Möglicherweise müssen Sie auch mindestens ein Jahr in einem Studentenwohnheim leben, um sich als RA bewerben zu können. Dies kann ein Wohnheim oder eine andere Studentenunterkunft auf dem Campus sein. Wenn Sie ein Jahr lang in einem Studentenwohnheim leben, können Sie die Atmosphäre des Studentenwohnheims gut einschätzen und Kontakte zu Gleichaltrigen knüpfen.

Lernen Sie die wichtigsten Aufgaben und Erwartungen der Position kennen.

Als RA wird von Ihnen erwartet, dass Sie den Gemeinschaftsgeist in den Wohnheimen entwickeln, indem Sie soziale Programme und Veranstaltungen für Studenten erstellen oder ergänzen. Sie müssen auch bereit sein, bei Bedarf Gesetze zu erlassen und alle Vorfälle oder Probleme unter den Bewohnern zu melden. In Ihrer Funktion fungieren Sie als Informationsquelle für Studierende und übernehmen administrative Aufgaben. Als RA müssen Sie an wöchentlichen Personalbesprechungen teilnehmen und regelmäßige Besprechungen mit den Bewohnern abhalten. Sie müssen auch Informationen in Bezug auf das Wohnheim an Schwarzen Brettern oder Online-Foren veröffentlichen. Sie müssen auch mit den Richtlinien und Verfahren der Institution sowie den Campus-Ressourcen vertraut sein.

Kaufen Sie Bücher über RA, damit Sie besser mit dieser Stelle umgehen können. Mit einem Klick finden Sie das beste Angebot mit Gutschein.

Beachten Sie die zwischenmenschlichen Aspekte der Position.

Von RAs wird auch erwartet, dass sie die Leiter oder Vorbilder in den Wohnheimen sind. Sie müssen damit vertraut sein, ein Vorbild zu sein und die Regeln des Wohnheims durchzusetzen. Die Position ist sehr zwischenmenschlich, da Sie bereit sein müssen, auf studentische Probleme und Konflikte professionell und hilfreich zu reagieren. Ein weiterer Schwerpunkt der Stelle ist die Entwicklung der Gemeinschaft im Wohnheim. Das bedeutet, dass Sie sich bemühen müssen, mit den Bewohnern in Kontakt zu treten und die Schüler in gesellschaftliche Veranstaltungen im Wohnheim einzubeziehen. Sie werden als Führungskraft beim Aufbau von Gemeinschaftsgeist und der Schaffung von Verbindungen zwischen den Bewohnern in der Halle fungieren. Sie sollten auch über gute Zuhör- und Kommunikationsfähigkeiten verfügen, da Sie sich die Zeit nehmen müssen, mit den Bewohnern zu sprechen und ihnen zuzuhören. Von Ihnen wird erwartet, dass Sie die Bewohner kennenlernen und soziale Programme oder Veranstaltungen für sie erstellen.

Verstehen Sie die „diensthabenden“ Aufgaben der Position.

Als RA wird von Ihnen erwartet, dass Sie mehrere „diensthabende“ Aufgaben ausführen. Abhängig von den Anforderungen Ihrer Institution müssen Sie möglicherweise für eine bestimmte Anzahl von Tagen im Semester als Mitarbeiter im Dienst sein. Wenn Sie im Dienst sind, müssen Sie sich auf dem Campus oder in der Nähe des Campus aufhalten, damit Sie im Falle eines Problems leicht zu finden sind. Während Ihres Dienstes müssen Sie darauf vorbereitet sein, auf Notfälle oder Zwischenfälle in den Wohnheimen zu reagieren und Konflikte zwischen den Bewohnern zu schlichten und zu lösen. Beispielsweise müssen Sie möglicherweise auf übertrunkene Schüler reagieren. Möglicherweise müssen Sie auch bei körperlichen oder verbalen Auseinandersetzungen zwischen Bewohnern schlichten. Sie müssen auch Vorfallberichte für alle Probleme verfassen und einreichen, die Sie als RA im Dienst angesprochen haben.

Seien Sie bereit, bei Problemen oder Konflikten zu schlichten.

Als RA müssen Sie auch bereit sein, bei Konflikten oder Problemen im Wohnheim zu schlichten. Sie müssen als Problemlöser, Zuhörer und Vermittler für die Schüler fungieren. Wenn ein Bewohner einen Streit mit einem anderen Bewohner oder ein Problem mit dem Wohnheim hat, wird er wahrscheinlich zu Ihnen kommen. Es ist Ihre Aufgabe, ein guter Zuhörer zu sein und mit ihnen zusammenzuarbeiten, um eine gute Lösung zu finden. Sie können auch mit psychischen Krisen zu kämpfen haben, wie zum Beispiel Bewohner, die mit Depressionen, Drogenabhängigkeit, Essstörungen oder Alkoholvergiftungen zu kämpfen haben. Möglicherweise müssen Sie sich an Ihren Vorgesetzten wenden oder mit einem Berater sprechen, um Ratschläge zum Umgang mit diesen psychischen Problemen bei Schülern zu erhalten. Denken Sie daran, dass Sie in bestimmten Situationen möglicherweise der Bösewicht sind, insbesondere wenn Sie das Gesetz festlegen und sich mit dem schlechten Benehmen eines Bewohners auseinandersetzen müssen. Dies ist zu erwarten und wird als Teil Ihrer Arbeit angesehen. Sie sind nicht da, um jemanden zu verurteilen, sondern nur, um die Regeln des Wohnheims durchzusetzen und das Leben im Wohnheim für alle angenehm zu gestalten.

Denken Sie an die Vorteile, ein RA zu sein.

Ein RA zu sein ist ein Job, und wie bei jedem Job müssen Sie Zeit und harte Arbeit für die Position aufwenden. Aber es gibt mehrere Vorteile, ein RA zu sein, und sie könnten die Position lohnenswert machen. Sie sollten die Vorteile der Position gegen die Erwartungen an die Position abwägen, um sicherzustellen, dass sie zu Ihnen passt. Als RA haben Sie Ihr eigenes Privatzimmer, das während Ihrer Anstellung ganz oder teilweise von der Einrichtung bezahlt wird. Je nach Einrichtung erhalten Sie auch ein monatliches Stipendium. Sie sammeln auch Erfahrung als Mentor in der Hochschulbildung und lernen, wie Sie ein gutes Vorbild für Studenten sein können. Diese Vergünstigungen können ideal sein, wenn Sie eine Karriere im Hochschulbereich anstreben und/oder mit jungen Menschen arbeiten möchten. RA-Erfahrung in Ihrem Lebenslauf zu haben, kann für potenzielle Arbeitgeber gut aussehen.

Bewerbung um die Stelle

Füllen Sie den Antrag aus.

Abhängig von Ihrer Institution können Sie sich für die Stelle über eine Online-Bewerbung oder durch persönliche Abgabe einer Bewerbung bewerben. Bitte beachten Sie die Bewerbungsfrist, die je nach Hochschule von November bis Januar variieren kann. Im Rahmen Ihrer Bewerbung müssen Sie ein Anschreiben und einen Lebenslauf einreichen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Führungsrollen oder Mentorenrollen hervorheben, die Sie in der Vergangenheit durch einen Arbeitgeber oder in einer ehrenamtlichen Position innehatten. Sie sollten auch alle Positionen oder Rollen angeben, die Ihre organisatorischen Fähigkeiten und Ihre Kommunikationsfähigkeiten demonstrieren. Möglicherweise benötigen Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung zwei professionelle Referenzen. Versuchen Sie, Referenzen auszuwählen, die für Ihre Führungsqualitäten und Ihre Fähigkeit, verantwortlich und rechenschaftspflichtig zu sein, bürgen können.

Sobald Ihre Bewerbung bearbeitet wurde, werden Sie möglicherweise zu einem Vorstellungsgespräch für die Stelle eingeladen. Sie sollten sich gut auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten, damit es gut verläuft und Sie sich von Ihrer besten Seite zeigen können. Stellen Sie sicher, dass Sie die Erwartungen an die Position verstehen und zuversichtlich sind, dass Sie viele, wenn nicht alle, erfüllen können. Sie sollten auch angemessen gekleidet sein, gepflegt und gepflegt erscheinen. Ihr gesamtes Erscheinungsbild sollte ordentlich und sauber sein. Sie sollten eine zusätzliche Kopie Ihres Lebenslaufs und Ihres Anschreibens sowie eine Kopie Ihrer Zeugnisse mitbringen. Sie sollten darauf vorbereitet sein, Fragen zu Ihren Führungsqualitäten und Ihren sozialen Fähigkeiten zu beantworten. Möglicherweise müssen Sie Fragen dazu beantworten, wie Sie mit einem Konflikt zwischen Anwohnern umgehen und wie Sie Anwohner dazu bringen würden, sich an Veranstaltungen oder Programmen der Gemeinde zu beteiligen. Versuchen Sie, eine offene Körpersprache zu projizieren, bei der Sie Augenkontakt mit dem Interviewer halten und Ihren Körper ihm gegenüber positionieren. Sie sollten nicken und lächeln, um ihnen zu zeigen, dass Sie zuhören, und versuchen, ihre Fragen kurz und klar zu beantworten. Stelle sicher, dass du alle Folgefragen stellst, die du vielleicht haben musst, um zu zeigen, dass du engagiert und interessiert bist.

Holen Sie sich den Trainingsplan.

Wenn Ihr Vorstellungsgespräch gut verläuft, werden Sie möglicherweise zu einer Schulung für die RA-Position eingeladen. Das Training für die Position ist wahrscheinlich obligatorisch und kann im Sommer geplant werden. Seien Sie also bereit, Ihre Sommerzeit zu opfern, um sich auf die Position vorzubereiten. Der Schulungsprozess für RAs ist oft umfangreich und detailliert. So stellen Sie sicher, dass Sie gut auf die Rolle vorbereitet sind und sich in Ihrer neuen Position nicht überfordert oder gestresst fühlen.

In der Position gut abschneiden

Stellen Sie sich den Studierenden zur Verfügung.

Als RA wird von Ihnen erwartet, dass Sie für Studierende, die im Wohnheim wohnen, so weit wie möglich zur Verfügung stehen. Probleme, Konflikte und Zwischenfälle können jederzeit auftreten, und es ist Ihre Aufgabe, sie anzugehen. Möglicherweise verbringen Sie viel Zeit in Ihrem Wohnheimzimmer oder im Wohnheim, wenn Sie nicht im Unterricht sind, damit Sie den Bewohnern zur Verfügung stehen können. Sie sollten bereit sein, sich für Studierende zur Verfügung zu stellen und bereit sein, regelmäßig mit Studierenden in Kontakt zu treten. Sie können am Ende ein „Wo bin ich?“ Schild an Ihrer Tür, damit die Schüler wissen, wo Sie sind und wie sie Sie erreichen können. Auf diese Weise können Sie den Schülern mitteilen, ob Sie „verfügbar“, „im Unterricht“, „in einer Besprechung“, „schlafen“ oder „nicht im Raum“ sind.

Versuchen Sie, ein gutes Vorbild zu sein.

Es wird erwartet, dass Sie sich an die Wohnheimordnung halten und den Bewohnern mit gutem Beispiel vorangehen. Sie sollten sich wie ein Anführer und ein gutes Vorbild verhalten, indem Sie sich immer an die Regeln im Wohnheim halten und das Protokoll befolgen. Dies ist eine wichtige Anforderung der Position und Sie sollten versuchen, wann immer möglich wie ein gutes Vorbild zu agieren. Denken Sie daran, dass Sie zwar ein gutes Vorbild sein sollen, aber auch ein Mensch sind. Auch wenn Sie versuchen, immer mit gutem Beispiel voranzugehen, können Sie Fehler machen. Sie können ein Treffen mit einem Bewohner vergessen oder versehentlich einige Papierkram vermasseln. Wenn dies passiert, entschuldigen Sie sich, machen Sie Wiedergutmachung und machen Sie weiter. Versuchen Sie, sich nicht zu sehr unter Druck zu setzen, immer perfekt zu sein, denn das werden Sie wahrscheinlich nicht sein, und das ist in Ordnung.

Planen Sie ansprechende Veranstaltungen und Programme.

Sie sind auch für die Planung von gesellschaftlichen Veranstaltungen und Programmen im Wohnheim verantwortlich, um ein Gefühl der Gemeinschaft und Verbundenheit zu schaffen. Das könnte Spaß machen, Kennenlern-Events wie eine „Mocktail Hour“-Veranstaltung oder eine Eisdiele im Wohnheim. Sie können auch Veranstaltungen planen, die sich direkt auf die Einrichtung beziehen, wie z. B. eine Heimkehr-Fußballspielparty oder eine erste Unterrichtswoche. Sie sind dafür verantwortlich, dass die Veranstaltungen Spaß machen und die Schüler ansprechen. Denken Sie daran, dass es schwierig sein kann, Schüler zur Teilnahme an Veranstaltungen und Programmen zu bewegen, insbesondere wenn sie mit schulischen und anderen Verpflichtungen überfordert sind. Möglicherweise müssen Sie ein bisschen Cheerleader sein und Studenten sammeln, um an Veranstaltungen teilzunehmen, die Sie planen. Sie sollten Ihre Bewohner auch fragen, was sie als Veranstaltung oder Programm wünschen. Veranstaltungen zu gestalten, die ihren Bedürfnissen und Wünschen entsprechen, könnte die Besucherzahlen und den Spaß, den sie haben, steigern.

Vermeiden Sie es, Favoriten zu spielen.

Es kann sein, dass Sie sich mit den Bewohnern anfreunden, besonders wenn Sie in der gleichen Altersgruppe sind und so viel Zeit miteinander verbringen. Es ist natürlich, dass Sie Freunde finden können, und enge Beziehungen zu den Bewohnern zu haben, ist eine gute Sache. Aber Sie sollten vorsichtig sein, Favoriten zu spielen und einen bestimmten Bewohner zu bevorzugen, weil Sie Freunde sind. Versuchen Sie, als RA unparteiisch und fair zu bleiben. Denken Sie daran, dass, wenn Ihre Freundschaft mit einem Bewohner wirklich bedeutungsvoll und echt ist, dieser Ihre Position als RA respektieren wird. Sie sollten freundlich und offen zu allen Bewohnern des Wohnheims sein, aber Sie sollten auch versuchen, eine gewisse Grenze zu wahren, damit Sie nicht bestimmten Bewohnern den Vorzug geben.

Üben Sie Selbstfürsorge und holen Sie sich Unterstützung von Ihren Mitarbeitern.

Ein RA zu sein kann stressig sein, besonders wenn Sie auch versuchen, eine volle Kursbelastung und andere Verpflichtungen auszugleichen. Sie sollten sicherstellen, dass Sie als RA Selbstfürsorge praktizieren und versuchen, sich selbst etwas Zeit zu widmen. Dies kann ein kurzes Nickerchen zwischen den Unterrichtsstunden und die Zeit im Dienst als RA sein. Oder Sie können versuchen, vor dem Schlafengehen 10-15 Minuten lang allein in Ihrem Zimmer bei geschlossener Tür zu lesen, um etwas Zeit für sich zu gewinnen. Das Einpassen von Selbstfürsorge in Ihren Zeitplan wird ein wichtiger Teil davon sein, als RA ruhig und ausgeglichen zu bleiben. Sie sollten sich auch Unterstützung von den anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Wohnheim holen. Dies können andere RAs auf Ihrer Etage oder Ihr Vorgesetzter sein. Wenden Sie sich an sie, wenn Sie Hilfe bei einem Problem mit einem Bewohner benötigen oder wenn Sie nach einem langen Tag einfach nur Stress abbauen und Dampf ablassen möchten. Dabei sollten Sie sich auch auf die Angebote der Universität stützen. Wenden Sie sich an den Residenzdekan, wenn Sie ein Problem mit dem Wohnsitz haben, das Sie nicht alleine lösen können, oder wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie als RA eine Anleitung benötigen.

Tipps

Alle eingesendeten Tipps werden sorgfältig geprüft, bevor sie veröffentlicht werden. Einreichen Vielen Dank, dass Sie einen Tipp zur Überprüfung eingereicht haben!

 

About the Author

Emlin Sachs

Emlin Sachs ist eine in Frankfurt ansässige freiberufliche Autorin, die sich auf persönliche Finanzen, Kleinunternehmen, allgemeine Geschäfte und Reisen spezialisiert hat. Ihre Arbeiten erschienen in FAZ, DailyFinance.com, Newsday, Black Enterprise, Süddeutsche Zeitung und andere.