Gehstöcken einstellen: So finden Sie die richtige Höhe

Gehstöcken Einstellen: So Finden Sie die Richtige Höhe

Ein Spazierstock kann entweder eine vorübergehende oder dauerhafte Lösung sein. Möglicherweise benötigen Sie nach einer Verletzung oder einem Unfall für kurze Zeit einen Stock, oder er kann Ihr ständiger Begleiter sein, wenn Sie an einer chronischen schwächenden Krankheit leiden. In jedem Fall ist die Bestimmung der richtigen Höhe Ihres Gehstocks von entscheidender Bedeutung, da dies zu einer angemessenen Balance und Stabilität führt, die Ihnen mehr Vertrauen (und Sicherheit) in Ihre Mobilität und eine verbesserte Lebensqualität ermöglicht. Aufgrund persönlicher Vorlieben ist die Bestimmung der Körpergröße jedoch nicht immer eine exakte Wissenschaft, daher sollten Sie die folgenden Informationen nur als Richtlinie verwenden.

Schätzen Sie Ihre Stocklänge

Schätze anhand deiner Körpergröße.

Wenn Sie kein Maßband haben und einen Gehstock online bestellen, können Sie die Größe, die Sie möglicherweise benötigen, abschätzen, indem Sie Ihre Körpergröße als allgemeine Richtlinie verwenden. Eine Person zwischen 76 und 79 Zoll sollte einen 38-Zoll-Stock bestellen, während Personen zwischen 72 und 75 Zoll feststellen, dass ein 37-Zoll-Stock besser zu ihnen passt. Die Länge des Stocks, den Sie bestellen, sollte alle drei Zoll, die Sie unter den vorgeschlagenen Höhenbereichen liegen, um einen Zoll fallen. Zum Beispiel sollte eine Person, die 64 bis 67 Zoll groß ist, einen 35-Zoll-Stock kaufen. Viele Gehstöcke sind höhenverstellbar, einige jedoch nicht (insbesondere die aus Holz geschnitzten).

Bestellen Sie einen 36-Zoll-Stock, wenn Sie durchschnittlich groß sind.

Da viele Menschen (insbesondere Männer) in den Größenbereich von 68 bis 71 Zoll fallen, werden die meisten Gehstöcke auf eine Länge von 36 Zoll hergestellt oder angepasst. Standardmäßig senden einige Rohrstockhersteller automatisch 36-Zoll-Rohrstöcke an Online-Kunden, es sei denn, sie geben eine andere Länge an. Das Gehen mit einem zu langen oder zu kurzen Gehstock kann zu mehr Schmerzen führen, insbesondere in Ellbogen, Schulter und Nacken.

Leihen Sie sich einen Gehstock von jemandem ähnlicher Größe.

Wenn ein Freund oder Familienmitglied vorübergehend einen Stock benötigt, um sich von einem Unfall oder einer Verletzung zu erholen, und wenn er/sie genauso groß ist wie Sie, dann fragen Sie ihn, ob Sie ihn ausleihen oder kaufen können. Wenn sie für den Gehstock richtig gemessen wurden und dazu neigen, ähnliche Schuhe wie Sie zu tragen, dann passt ihr Gehstock möglicherweise hervorragend zu Ihnen. Wenn Sie versuchen, Ihre Körpergröße mit der Länge eines Gehstocks in Beziehung zu setzen, denken Sie daran, die Höhe Ihrer Schuhe zu berücksichtigen, da Sie den Gehstock wahrscheinlich nicht ohne sie verwenden werden.

Präziser sein

Verwenden Sie ein Maßband.

Die genaueste Methode, um die richtige Stocklänge für Sie zu bestimmen, ist, den Abstand zwischen Ihrer Hand und dem Boden zu messen, während Sie Schuhe tragen. Wenn dein Arm gerade an deiner Seite hängt, sollte die Spitze deines Gehstocks mit der Falte in deinem Handgelenk übereinstimmen. Mit anderen Worten, die Anzahl der Zentimeter zwischen Ihrem Handgelenk und dem Boden ist die Länge, die Ihr Gehstock haben sollte. Mit dem Stock in der Hand sollte sich Ihr Ellbogen in einem angenehmen Winkel beugen – etwa 15 Grad oder so. Deinen Ellbogen etwas mehr zu beugen ist in Ordnung, wenn du den Gehstock hauptsächlich zum Ausbalancieren anstatt zur Gewichtsabstützung verwendest.

Messen Sie anders, wenn Sie vornübergebeugt sind.

Sie sollten in Betracht ziehen, sich anders zu messen, wenn Sie an einer Erkrankung leiden, die es Ihnen nicht erlaubt, aufrecht zu stehen. In diesem Fall benötigen Sie wahrscheinlich einen kürzeren Gehstock als normalerweise aufgrund Ihrer Körpergröße erforderlich. Messen Sie also den Abstand zwischen dem Boden und Ihrem Handgelenk, während Sie mit Schuhen gehen. Holen Sie sich notfalls einen Freund zur Hilfe. Wenn Ihr Stock zu kurz ist, lehnen Sie sich möglicherweise zur Seite – was Sie aus dem Gleichgewicht bringen kann.

Holen Sie sich professionelle Hilfe.

Wenn es Ihnen zu schwierig erscheint, die richtigen Maße für Ihren Gehstock zu ermitteln, lassen Sie sich am besten von Ihrem Arzt oder Physiotherapeuten dabei helfen. Versuchen Sie, Ihren Arzt zu bitten, Ihnen ein Rezept für einen Stock auszustellen. Sie können auch in ein Sanitätshaus gehen und einen Verkäufer bitten, Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Gehstock zu helfen. Ihr Arzt oder ein Vertriebsmitarbeiter kann Ihnen auch das am besten geeignete Material für Ihren Gehstock sowie die Griffform und die Art des Griffs empfehlen. Normalerweise befindet sich die Hand, mit der Sie den Stock halten, auf der gegenüberliegenden Seite der Verletzung, aber manchmal ist es dieselbe Seite – Ihr Arzt oder Physiotherapeut kann die richtige Seite für Ihre Situation bestimmen.

Unter Berücksichtigung Ihrer Optionen

Probieren Sie verschiedene Stocklängen aus.

Obwohl die Messung des Abstands von Ihrem Handgelenk zum Boden der „Goldstandard“ zur Bestimmung der Stocklänge ist, bevorzugen Sie möglicherweise eine etwas andere Höhe, basierend auf vielen physiologischen Faktoren, wie z. B. der Flexibilität oder Kraft in Ihren Händen, Handgelenken, Ellbogen oder Schultern. Wenn Sie beispielsweise Ihren Ellbogen nicht sehr stark beugen können, benötigen Sie möglicherweise einen etwas kürzeren Gehstock. Probieren Sie im Sanitätshaus oder in der Praxis Ihres Arztes oder Physiotherapeuten ein paar verschiedene Gehstöcke aus, bevor Sie die perfekte Größe für Ihren speziellen Zustand bestimmen. Wählen Sie einen Gehstock nach Funktion und persönlichen Vorlieben.

Überlegen Sie, wofür Ihr Stock ist.

Viele Menschen, die einen Gehstock tragen, verwenden ihn hauptsächlich für das Gleichgewicht (insbesondere beim Gehen auf unausgeglichenen oder rutschigen Oberflächen), anstatt ihn zum Tragen des Großteils ihres Körpergewichts zu benötigen. Die Länge Ihres Gehstocks muss nicht so genau sein, wenn Sie ihn hauptsächlich zum Ausbalancieren statt zum Tragen/Stützen verwenden. Es gibt verschiedene Arten von Stöcken. Einige haben eine Spitze, während andere vier Spitzen haben. Die mit vier Spitzen bieten mehr Stabilität, aber diese Gehstöcke sind schwieriger zu verwenden. Nicht alle Gehstöcke sind dafür ausgelegt, Ihr gesamtes Körpergewicht zu tragen, insbesondere wenn Sie übergewichtig sind. Daher sollten Sie vielleicht Krücken oder einen Rollstuhl in Betracht ziehen, wenn Sie mehr Unterstützung benötigen.

Wählen Sie einen Griff, der für Sie funktioniert.

Stöcke haben auch verschiedene Arten von Griffen. Sie können zum Beispiel einen Gehstock mit einem Schaumstoffgriff mit oder ohne Manschette erhalten, der um Ihren Arm passt. Du kannst dir auch einen Gehstock besorgen, der einen großen Griff hat, damit du ihn leichter festhalten kannst. Versuchen Sie, verschiedene Arten von Stockgriffen zu greifen, um zu sehen, was sich für Sie am angenehmsten anfühlt.

Tipp nicht vergessen.

Gehstöcke werden normalerweise mit Gummi- oder Kunststoffspitzen am Ende geliefert, die für Halt sorgen, aber auch die Höhe des Stocks beeinflussen. Berücksichtigen Sie also beim Messen des Rohrstocks immer die Größe der Spitze. Wenn sich die Spitzen durch den Gebrauch abnutzen, verringert sich außerdem die Höhe des Gehstocks etwas, also denken Sie daran, abgenutzte Spitzen zu ersetzen. Die biegsamen Gummispitzen an den Enden der Stöcke greifen auf dem Boden ähnlich wie das Profil von Reifen auf der Straße. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gehstock eine Spitze hat, die in gutem Zustand ist. Wenn Sie die Spitze ersetzen müssen, gehen Sie in ein Sanitätshaus und kaufen Sie eine neue. Achten Sie beim Kauf eines Gehstocks darauf, dass die Gummispitze geschmeidig und die Lauffläche in gutem Zustand ist.

Möchten Sie einen Gehstock kaufen? Hier ist der richtige Ort, um das beste Angebot mit Gutschein zu finden.

Tipps

Denken Sie beim Gehen mit einem Stock in der anderen Hand daran, dass er den Boden gleichzeitig mit dem anderen Fuß berührt. Wenn Sie den Gehstock nur zum Ausbalancieren benötigen, ziehen Sie einen Standard-Gehstock mit einer einzigen Spitze in Betracht. Wenn Sie jedoch möchten, dass der Stock Gewicht trägt, sollten Sie einen versetzten Stock mit vier Spitzen wählen. Die Wahl des Griffs für einen Gehstock ist eine Frage der persönlichen Vorlieben, aber wenn Sie Probleme beim Greifen mit den Fingern haben (z. B. aufgrund von Arthritis), dann wähle einen größeren Schaumstoffgriff.

 

About the Author

Julia Zimmerman

Julia Zimmerman ist ehemalige Associate Editor bei Okaygutschein. Sie ist spezialisiert auf Sport und Beschaffung. Zu ihren Lieblingsbeschäftigungen gehören das Stapeln von Coupons, Arrested Development und Designerlinien bei Target.