Mit umfassenden Anweisungen Werden Sie Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Mit Umfassenden Anweisungen Werden Sie Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Die Rolle eines Forschungsassistenten besteht darin, einem Fachmann dabei zu helfen, Wissen zu erlangen, Informationen zu organisieren oder Aufzeichnungen für ein Projekt zu führen. Es gibt viele Arten von wissenschaftlichen Hilfskräften. Wissenschaftliche Mitarbeiter finden Arbeit in Laboren, Anwaltskanzleien, Gerichten, Verlagen und akademischen Umgebungen wie Hochschulen und Universitäten. Die Ausübung einer Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter ähnelt in vielerlei Hinsicht der Suche nach einer anderen Art von Job, mit einigen zusätzlichen Spezifikationen.

Bestimmung der Art des Forschungsassistenten, der Sie sein möchten

Wählen Sie einen Bereich oder eine Branche, auf die Sie sich konzentrieren möchten.

Es gibt eine Reihe von Bereichen, in denen Forschungsassistenten erforderlich sind, daher müssen Sie sich auf die Bereiche beschränken, die Sie interessieren und für die Sie qualifiziert sind. Dies ist normalerweise ziemlich einfach, da es sich direkt auf das beziehen sollte, was Sie besuchen oder zur Schule gegangen sind. MINT-Fächer brauchen fast immer wissenschaftliche Hilfskräfte. STEM steht für Science, Technology, Engineering und Math. Psychologie, Anthropologie und sogar Geschichte sind weitere großartige Bereiche, in denen Sie möglicherweise Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter finden.

Identifizieren Sie die erforderlichen Fähigkeiten und Eigenschaften.

Es gibt einige Fähigkeiten, die alle wissenschaftlichen Mitarbeiter besitzen sollten, um erfolgreich zu sein. Abhängig von dem Bereich, in dem Sie arbeiten, gibt es einige unterschiedliche Fähigkeiten oder Eigenschaften, die Sie möglicherweise haben möchten und die speziell für Ihren Bereich geeignet sind. Sie müssen über ein starkes Leseverständnis verfügen, um Recherchen durchführen und die gefundenen Informationen vermitteln zu können. Sie müssen auch sicher sein, Notizen zu machen, Informationen zusammenzufassen und Informationen zusammenzufassen. Sie sollten sich wohl dabei fühlen, Gespräche auf tieferer Ebene zu führen und die Dinge nicht nur für bare Münze zu nehmen. Von den meisten Forschungsassistenten wird erwartet, dass sie relativ computererfahren sind und Erfahrung in gängigen Büroanwendungen sowie in der Dateneingabe oder anderen bereichsspezifischen Softwarepaketen haben. Sie müssen selbstmotiviert sein, da von wissenschaftlichen Hilfskräften oft erwartet wird, dass sie selbstständig und mit begrenzter Aufsicht arbeiten.

Brauchen Sie Bücher über wissenschaftliche Mitarbeiter? Hier gibt es das beste Angebot mit Gutschein.

Wählen Sie eine akademische Forschungsstelle.So wird man wissenschaftlicher Mitarbeiter

Es gibt Stellen für Forschungsassistenten, die ausschließlich in der akademischen Welt existieren und Ihnen möglicherweise sogar College-Credits einbringen. Diese Positionen können bezahlt werden und Ihnen helfen, Fähigkeiten zu entwickeln, die zu einer Karriere auf College-Niveau führen können. Wissenschaftliche Hilfskräfte sind häufig Doktoranden, die bereits einen Bachelor-Abschluss in ihrem Studienfach erworben haben und nun ein weiterführendes Studium anstreben. Akademische Forschung kann Ihnen helfen, eine Karriere in der Bildung zu beginnen. Die Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter kann dazu führen, ein wissenschaftlicher Mitarbeiter zu werden, was oft ein Schritt auf dem Weg zum außerordentlichen Professor und schließlich zum Professor ist. Akademischer Forschungsassistent zu sein bedeutet, leitende Pädagogen bei ihrer Arbeit zu unterstützen, was die Vorbereitung auf den Unterricht oder die Unterstützung ihrer außerschulischen akademischen Aktivitäten umfassen kann. Gymnasiasten können für einige Stellen als Forschungsassistent an örtlichen Colleges oder Universitäten in Frage kommen. Diese Positionen können Ihnen dabei helfen, ein gutes College zu besuchen, und sind großartige Möglichkeiten, Fähigkeiten zu entwickeln, die Ihnen bei Ihrer Ausbildung und Ihrem zukünftigen Berufsleben helfen werden.

Ziehen Sie eine Stelle als professioneller Forschungsassistent in Betracht.

Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem professionellen Umfeld zu sein, kann ganz anders sein, als es für eine Hochschule oder Universität zu tun. In der Regel helfen Forschungsassistenten hochrangigen Forschern, Wissenschaftlern oder Experten, ihre Arbeit voranzutreiben, indem sie Büroarbeiten erledigen, verwandte Materialien recherchieren und als professionelle Assistenten dienen. Wissenschaftliche Hilfskräfte müssen die Mindestanforderungen für die Stelle erfüllen, sind aber in der Regel nicht verpflichtet, sich weiterzubilden. Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem professionellen Umfeld zu sein bedeutet, in einem gewinnorientierten Umfeld zu arbeiten, das möglicherweise ergebnisorientierter und wettbewerbsfähiger ist als die akademische Forschung. Die Karrierewege der professionellen wissenschaftlichen Hilfskraft können zur Leitung eigener Projekte führen und Ihnen helfen, in eine operative oder leitende Position im Forschungsbereich zu wechseln.

Stellen Sie fest, ob Sie die erforderlichen Qualifikationen erfüllen.

Es gibt verschiedene Arten von wissenschaftlichen Hilfskräften, die je nach Qualifikationsniveau unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Um zu wissen, für welche Art von Stellen als wissenschaftlicher Mitarbeiter Sie sich bewerben müssen, müssen Sie feststellen, wofür Sie qualifiziert sind. Die meisten Stellen als Forschungsassistent in der Wissenschaft und in der Privatwirtschaft erfordern ein vierjähriges Studium im jeweiligen Studienbereich. Von wissenschaftlichen Hilfskräften wird ein sicherer Umgang mit gängigen Office-Softwarepaketen wie Microsoft Office oder Apache Open Office erwartet. Es wird auch von Ihnen erwartet, dass Sie die gängigen Sicherheitsverfahren für Ihr Fachgebiet verstehen und befolgen. Doktoranden können als wissenschaftliche Hilfskräfte arbeiten, während sie einen Master-Abschluss oder eine Promotion anstreben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Abschluss Sie dazu qualifiziert, in dem Bereich zu arbeiten, der Sie interessiert. Es muss sich direkt auf die Stelle beziehen, auf die Sie sich bewerben. Die Arbeit als wissenschaftliche Hilfskraft in der Schule kann eine hervorragende Qualifikation für eine Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft sein.

Auf der Suche nach wissenschaftlichen Hilfskräften

Sprechen Sie mit Ihren Professoren oder der Schulverwaltung.

Viele Schulen haben Programme für Forschungsassistenten, die Ihnen helfen können, Positionen zu finden, für die Sie sich bewerben möchten. Sprechen Sie mit Ihren Professoren, um zu erfahren, ob sie Stellen kennen oder zu besetzen suchen. Schulen haben oft Arbeitsvermittlungsbüros, die Ihnen helfen können, eine Stelle als Forschungsassistent im akademischen oder privaten Sektor zu finden. Die Professoren, bei denen Sie studieren, kennen häufig den Bedarf an wissenschaftlichen Assistenten in ihren Abteilungen.

Kontaktieren Sie andere Schulen in Ihrer Nähe.

Wenn Sie an Ihrer Schule keine Stellenangebote für Forschungsassistenten finden, die für Sie geeignet erscheinen, sollten Sie Ihre Suche auf andere Schulen in der Umgebung ausdehnen. Einige Schulen lassen Sie sogar für Schulkredite bei einer anderen akkreditierten Einrichtung arbeiten. Stellen als wissenschaftliche Hilfskraft können teilweise als Praktikum angerechnet werden, wenn Ihr Studiengang dies erfordert. Sprechen Sie mit Ihrem Schulberater über Möglichkeiten, Anrechnungspunkte zu erhalten, indem Sie als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer nahe gelegenen Schule arbeiten. Wenden Sie sich an die Abteilung Ihres Interesses an anderen örtlichen Colleges und Universitäten, um sich nach Stellenangeboten für Forschungsassistenten zu erkundigen.

Verwenden Sie Jobbörsen, um nach Stellenangeboten für Forschungsassistenten zu suchen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Job als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Privatwirtschaft sind, sind Jobbörsen wie Monster.com oder Indeed.com ein guter Ausgangspunkt für die Suche nach Stellenangeboten. Die Suche nach Stellen für Forschungsassistenten in der Privatwirtschaft unterscheidet sich nicht von der Online-Suche nach anderen Stellenangeboten. Verwenden Sie für die besten Ergebnisse Suchbegriffe, die spezifisch für den Bereich sind, in dem Sie arbeiten möchten, sowie den Ausdruck „wissenschaftliche Mitarbeiterin“.

Nutzen Sie soziale Medien, um Ihre Suche zu erweitern.

Social-Media-Plattformen wie LinkedIn können eine großartige Möglichkeit sein, nach offenen Stellen zu suchen und sich mit Personen zu vernetzen, die bereits in dem Bereich arbeiten, in dem Sie eine Stelle finden möchten. Erstellen Sie zunächst ein LinkedIn-Konto . Suchen Sie nach offenen Stellen und wenden Sie sich an andere in dem Bereich, an dem Sie interessiert sind, um Ihnen bei der Suche nach offenen Stellen für Forschungsassistenten zu helfen.

Betonen Sie Ihre Bürofähigkeiten.

Aufgrund der abwechslungsreichen Aufgaben, die während Ihrer Forschung anfallen können, müssen wissenschaftliche Mitarbeiter oft als „Alleskönner“ fungieren. Aus diesem Grund erfordert die Suche nach einer Stelle als professioneller Forschungsassistent wahrscheinlich, dass Sie in der Lage sind, Kenntnisse im Umgang mit Computern nachzuweisen und zu verstehen, wie man zwischen glaubwürdigen und nicht glaubwürdigen Quellen unterscheidet. Von professionellen Forschungsassistenten wird erwartet, dass sie in der Lage sind, Tabellenkalkulationen zu führen und über starke schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten verfügen. Es ist wichtig, dass Sie bei der Recherche schnell feststellen können, wie glaubwürdig eine Quelle ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die Glaubwürdigkeit akademischer Quellen gut einschätzen können.

Bewerbung um eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter

Erstellen Sie einen Lebenslauf.

Sie müssen einen Lebenslauf mit Ihren beruflichen oder akademischen Qualifikationen zusammenstellen. Ein guter Lebenslauf kann Ihnen helfen, ein Vorstellungsgespräch für eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter zu bekommen. Wenn Sie keine einschlägige Berufserfahrung haben, keine Sorge, für die meisten Stellen als wissenschaftliche Hilfskraft reicht ein akademischer Lebenslauf. Sie müssen einen professionell aussehenden Lebenslauf zusammenstellen. Es kann hilfreich sein, Ihren Lebenslauf leicht anzupassen, damit er besser zu den Anforderungen passt, die in der Stelle, auf die Sie sich bewerben möchten, festgelegt sind.

Identifizieren Sie die Bewerbungsverfahren Ihrer Schule.

Die meisten Schulen haben Stellen für Forschungsassistenten, die sie intern mit Studenten besetzen, die einen Abschluss in diesem Bereich anstreben. Jede Schule hat leicht unterschiedliche Verfahren für die Bewerbung und Vorstellungsgespräche für diese Positionen. Sprechen Sie mit Ihrem Professor darüber, was Sie tun müssen, um sich gemäß den Richtlinien der Fakultät für eine Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft zu bewerben. Passen Sie Ihren Lebenslauf an die Anforderungen Ihrer Schule an und reichen Sie ihn dann mit Ihrer Bewerbung so ein, wie sie es vorschreiben.

Sprechen Sie mit dem Professor, für den Sie arbeiten würden.

Ihre Schule verlangt möglicherweise kein Vorstellungsgespräch, um eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter zu erhalten, wenn dies Teil Ihres Studienplans ist. Das bedeutet nicht, dass Sie den Schritt vollständig überspringen sollten. Vielleicht möchten Sie sich mit dem Professor treffen, mit dem Sie zusammenarbeiten würden, um sicherzustellen, dass es etwas ist, das Sie tun möchten. Treffen Sie sich mit dem Professor, um sicherzustellen, dass Sie mit ihm zusammenarbeiten können und dass es eine Umgebung ist, in der Sie sich wohlfühlen. Der Professor kann Ihnen eine bessere Vorstellung davon geben, was Sie erwartet, wenn Sie als wissenschaftlicher Mitarbeiter arbeiten.

Führen Sie das Interview durch.

Wenn Sie sich für eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Privatwirtschaft bewerben, müssen Sie wahrscheinlich ein Vorstellungsgespräch führen. Viele Schulen verlangen dasselbe auch für akademische Positionen. Stellen Sie sicher, dass Sie pünktlich ankommen und bereiten Sie sich darauf vor, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Achten Sie darauf, dass Sie für ein Vorstellungsgespräch angemessen gekleidet sind. Denken Sie daran, dass Ihr erster Eindruck bei Vorstellungsgesprächen wichtig ist, also bemühen Sie sich, einen guten Eindruck zu hinterlassen . Frischen Sie auf, wie Sie ein großartiges Vorstellungsgespräch führen können, bevor Sie sich in die richtige Denkweise versetzen.

Tipps

Alle eingesendeten Tipps werden sorgfältig geprüft, bevor sie veröffentlicht werden. Vielen Dank, dass Sie einen Tipp zur Überprüfung eingereicht haben!

 

About the Author

Paul Weber

Paul Weber ist ein freiberuflicher Autor, der ein breites Themenspektrum abdeckt, darunter persönliche Finanzen, Automobilbewertungen, Reisen, Nachrichten und Trends, Unterhaltung und Bildung. Er hat einen umfangreichen journalistischen Hintergrund, in dem er für mehrere Print- und Online-Publikationen geschrieben und berichtet hat.