Umfassende Anleitungen zur Herstellung von Reed-Diffusoren

Umfassende Anleitungen zur Herstellung von Reed-Diffusoren

Egal, ob Sie Aromatherapie praktizieren oder einfach nur versuchen, Ihr Zuhause aufzufrischen, die Verwendung eines Schilfrohr-Diffusors ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Lieblingsdüfte zu genießen. Schilfrohrdiffusoren lassen sich ganz einfach zu Hause herstellen, indem Schilfrohrstäbchen in ein Glas mit einer Mischung aus ätherischen Ölen gegeben werden. Die Öle werden effektiv durch die Kanäle im Schilfrohr „angesaugt“, und wenn sie die Spitze des Schilfrohrs erreichen, wird der Duft im ganzen Raum verteilt. Solange Sie Ihre ätherischen Öle und Basisöle haben, brauchen Sie nur Rohrstäbchen sowie eine lange Vase oder ein ähnliches Gefäß mit einer schmalen Öffnung.

Auswahl der Materialien

Finden Sie einen Behälter mit einer schmalen Öffnung.

Beginnen Sie mit der Montage Ihres Reed-Diffusors, indem Sie einen geeigneten Basisbehälter für die Reeds finden. Suchen Sie nach einem etwa fünf bis zehn Zentimeter großen Behälter mit einer kleinen Öffnung aus Keramik, Glas, Edelstahl, Steingut oder Holz. Verwenden Sie keinen Kunststoffbehälter, da ätherische Öle mit Kunststoff reagieren können. Eine kleine Öffnung an der Oberseite des Behälters sorgt dafür, dass nur minimale Verdunstung auftritt. Wenn zu viel Wasser verdunstet, wird der Anteil an ätherischen Ölen höher und der Duft kann überwältigend werden. Wenn Sie ein Glas mit Korkverschluss haben, können Sie auch ein Loch in den Korken bohren. Dies ist eine der besten Optionen für minimale Verdunstung. Sie können kreativ werden, indem Sie Ihren Diffusorbehälter an die Farben Ihres Zimmers anpassen oder sogar die Außenseite des Behälters dekorieren. Kunsthandwerksläden haben oft billige Glasflaschen und Vasen in verschiedenen Größen.

Kaufen Sie Rohrstöcke.

Kaufen Sie Rattanblätter, die für die Öldiffusion bestimmt sind, entweder online oder in Gesundheitsfachgeschäften. Verwenden Sie neue Reed-Diffusoren, da alte Reeds ihre Wirksamkeit verlieren, wenn sie mit Öl übersättigt sind. Das Schilf muss hoch genug sein, um gut über der Vase oder Flasche zu stehen, die Sie gewählt haben. Das Schilf sollte einige Zoll oder Zentimeter von der Oberseite des Behälters herausragen. Erhöhen Sie die Beduftungsfähigkeit des Diffusors, indem Sie Stäbchen verwenden, die mindestens doppelt so hoch sind wie die Flasche. Fertige Blätter werden normalerweise in Längen von 10, 12 und 15 Zoll (25, 30 und 38 cm) verkauft. Du kannst auch Bambusspieße verwenden, aber Stäbchen aus Rattanrohr neigen dazu, den Duft effektiver zu verteilen.

Wähle ein ätherisches Öl.

Wählen Sie Ihre Favoriten. Achte darauf, dass die Öle zu 100 % konzentriert sind, sonst haben sie keinen ausreichend starken Duft. Sie können nur ein Öl verwenden oder zwei oder mehr Öle kombinieren, deren Düfte sich ergänzen. Einige klassische Paarungen ätherischer Öle sind Lavendel und Pfefferminze, Orange und Vanille, Grüne Minze und Patschuli sowie Kamille und Lavendel. Lavendel, Jasmin, Neroli und Geranie sind beruhigende Düfte. Pfefferminze, Rosmarin, Teebaum, Zitrone, Basilikum und Ingwer sind energetisierende Düfte. Kamille, Orange, Sandelholz, Lavendel und Majoran eignen sich hervorragend zur Bekämpfung von Angstzuständen.

Wähle ein Trägeröl.

Ein Trägeröl ist ein neutrales Öl, das sich mit einem ätherischen Öl verbindet, um es zu verdünnen, sodass der Duft des ätherischen Öls nicht überwältigend ist. Distelöl und Mandelöl sind gängige Trägeröle. Wenn Sie kein Trägeröl kaufen möchten, können Sie auch reines Wasser mit einem Spritzer Alkohol mit einer Konzentration von mindestens 90 % mischen. Sie können Franzbranntwein, Parfümeursalkohol oder Wodka zum Mischen mit Wasser als Ersatz für Trägeröl verwenden. Übliche Trägeröle sind Süßmandel-, Saflor-, Rosmarin-, Sandelholz-, Sternanis-, Nelken-, Zimt-, Orangen- oder Grapefruitöl.

Zusammenbau des Reed Diffusers

Messen Sie ¼ Tasse Trägeröl ab.

Gieße ¼ Tasse (59,14 ml) deines Trägeröls in einen Messbecher. Wenn du Wasser und Alkohol verwendest, gieße ¼ Tasse (59,14 ml) Wasser und füge 1 Teelöffel (4,92 ml) des Alkohols deiner Wahl hinzu und mische dann. Sie können die Menge an Trägeröl leicht ändern, wenn Sie einen kleinen Behälter verwenden, aber denken Sie daran, dass das Verhältnis von Trägeröl zu ätherischem Öl etwa 85 zu 15 betragen sollte. Für einen kleinen Behälter könnten Sie das Verhältnis beispielsweise auf reduzieren 17:1. Wenn Sie einen stark duftenden Reed-Diffusor wünschen, stellen Sie das Verhältnis auf etwa 75 zu 25 ein. Denken Sie daran, dass die Wasser-Wodka-Mischung schneller verdunstet als das Trägeröl, sodass Sie mehr nachfüllen müssen.

Fügen Sie 25 bis 30 Tropfen ätherisches Öl hinzu.

Geben Sie 25-30 Tropfen des oder der ätherischen Öle Ihrer Wahl in den Messbecher. Wenn Sie zwei verschiedene Öle verwenden, fügen Sie 15 Tropfen eines Öls und 15 Tropfen des anderen hinzu.

Rühren, um das Öl zu kombinieren.

Schwenken Sie die Ölmischung vorsichtig im Messbecher, um die Öle zu vermischen, indem Sie den Messbecher im Kreis bewegen, oder verwenden Sie einen Löffel, um die Öle umzurühren und zu vermischen.

Gießen Sie die Ölmischung in den Behälter.

Gießen Sie die Ölmischung vorsichtig in den Behälter mit der schmalen Öffnung, den Sie gekauft haben. Wenn Ihr Messbecher keinen Ausgießer hat, können Sie einen Trichter verwenden, um die Flüssigkeit in den Behälter umzufüllen.

Fügen Sie die Schilfstangen hinzu.

Fügen Sie etwa 4-8 Reed-Sticks in den Behälter. Fächern Sie die Reed-Sticks auf, anstatt sie alle auf eine Seite des Randes zu lehnen, damit sie effektiver arbeiten können.

Verwendung des Reed Diffusers

Drehen Sie die Schilfstäbchen nach einer Stunde um.

Lassen Sie die Rohrstäbchen eine Stunde lang im Öl liegen, nehmen Sie sie dann heraus und drehen Sie sie um, sodass die trockenen Enden in der Ölmischung liegen. Dies wird beide Enden sättigen und den Prozess der Freisetzung des Duftes des ätherischen Öls schnell starten. Nach etwa einem Tag sollten Sie beginnen, den Duft der ätherischen Öle wahrzunehmen.

Schwenken Sie das Öl jede Woche.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Öl etwa einmal pro Woche vorsichtig im Reed-Diffusor schwenken, um sicherzustellen, dass die Ölmischung ausreichend gemischt ist. Wenn Sie Wasser und Wodka als Basis verwenden, schwenken Sie die Mischung zweimal pro Woche.

Drehen Sie die Sticks alle paar Tage um.

Gewöhnen Sie sich nach dem ersten Umdrehen an, die Reed-Sticks alle drei oder vier Tage umzudrehen. Das Wenden der Stäbchen verhindert das Austrocknen der Stäbchen, sodass sich der Duft des Öls weiter ausbreiten kann. Sie können nach dem Verwirbeln des Öls oder zu einem anderen Zeitpunkt wenden.

Fügen Sie mehr Öl hinzu, wenn der Geruch nachlässt.

Nach etwa einem Monat stellen Sie möglicherweise fest, dass der Duft der ätherischen Öle nachzulassen scheint, obwohl Sie die Stäbchen regelmäßig umdrehen. Schauen Sie an dieser Stelle in das Glas oder die Vase und sehen Sie, wie viel von der Ölmischung übrig ist. Ersetzen Sie die verdunstete Ölmischung und beachten Sie dabei das Verhältnis von Trägeröl zu ätherischem Öl von 75-85/15-25. Wenn Sie Wasser und Alkohol als Basis verwenden, müssen Sie die Mischung in der Basis möglicherweise öfter als einmal im Monat ersetzen. Halten Sie sich an ein Verhältnis von 85/15 Wasser und Alkohol zu ätherischem Öl.

Ersetzen Sie die Reed-Sticks einmal im Monat.

Nach etwa einem Monat stellen Sie möglicherweise auch fest, dass die Schilfrohrstäbchen vollständig mit Öl gesättigt sind. Ersetzen Sie die Reed-Sticks jeden Monat oder wenn Sie sehen, dass sie gesättigt sind. Das Öl sollte die Farbe des Schilfs etwas dunkler machen, wenn also das gesamte Schilf dunkel ist, können Sie erkennen, dass es vollständig gesättigt ist. Ist das Schilf einmal gesättigt, verströmt es den Duft des Öls nicht mehr, weshalb es wichtig ist, gebrauchtes Schilf regelmäßig auszutauschen.

Suchen Sie jetzt ätherisches Öl, Trägeröl usw.? Hier ist der richtige Ort, um das beste Angebot mit Gutschein dafür kaufen.

Tipps

Wenn Sie den Reed-Diffusor für Aromatherapiezwecke verwenden, berücksichtigen Sie die Eigenschaften Ihrer ätherischen Öle, um zu entscheiden, welches Öl oder welche Öle Sie in Ihrem Diffusor verwenden möchten. Beispielsweise wirken Öle wie Lavendel und Jasmin entspannend, während Pfefferminze und Zitrone anregend wirken. Denke daran, beim Umdrehen der Schilfrohrstäbchen und Verwirbeln des Öls sorgfältig vorzugehen, sonst funktioniert der Diffusor möglicherweise nicht so gut wie gewünscht.

About the Author

Emlin Sachs

Emlin Sachs ist eine in Frankfurt ansässige freiberufliche Autorin, die sich auf persönliche Finanzen, Kleinunternehmen, allgemeine Geschäfte und Reisen spezialisiert hat. Ihre Arbeiten erschienen in FAZ, DailyFinance.com, Newsday, Black Enterprise, Süddeutsche Zeitung und andere.